Aufbauarbeiten nach Zyklon “Idai” in Mosambik

Dank großzügiger Spenden aus Deutschland wachsen Einsatzkräfte des THW über sich hinaus

Der Einsatz des THW-Teams in Mosambik war klar umrissen: Baufachberatung, Reinigung und Ertüchtigung von beschädigten Brunnen und Sanitäranlagen, um der Bevölkerung in Mosambik den nachhaltigen Zugang zu Trinkwasser zu ermöglichen und die Hygienebedingungen zu verbessern. Die Reparatur von zerstörten Schulen stand zunächst nicht auf dem Programm. Im März 2019 war der Zyklon “Idai” in Südostafrika mit 190 km/h auf Land getroffen und hatte ein Meer an Verwüstung hinter sich gelassen.

Mit Spendengeldern der Stiftung THW konnten die Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks vor Ort weitere Hilfe leisten. Gemeinsam mit einheimischen Handwerkskräften und unter dem wachsamen Auge der THW-Fachkräfte für Baufachberatung wurden vom Sturm weggerissene Dächer instantgesetzt.



Gemeinsam mit lokalen Kräften erneuertn die Helferinnen und Helfer des THW dank finanzieller Mittel der Stiftung THW ein Schuldach in  Njalane.
Quelle: THW/Fuchsius

 

Diese Website verwendet Cookies und Drittanbieter Inhalte. Für eine optimale Nutzung, erklären Sie sich bitte mit der Verwendung einverstanden. Sie haben auch die Möglichkeit, die Seite unter Verwendung nur der technisch notwendigen Cookies zu nutzen, wodurch jedoch die Nutzerfreundlichkeit der Website eingeschränkt sein kann und das Spendenformular nicht angezeigt wird. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Datenschutz Seite.

Cookie Einstellungen

Technisch notwendige Cookies

Cookies für eine besser Nutzerfreundlichkeit