Duracell versorgt das THW mit neuer Power

Mittwoch, 24. Juni 2020 – Die Arbeit des THW ist in der aktuellen COVID-19 Krise wichtiger denn je. Damit die ehrenamtlichen THW-Einsatzkräfte auch weiterhin kraftvoll unterstützen können überreichte Duracell-Geschäftsführer Andrew Plastow 47.000 Batterien und 3.400 Power Banks an den Vorstandsvorsitzenden der Stiftung THW, Stephan Mayer, MdB und parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium.


Duracell-Geschäftsführer Andrew Plastow und Stephan Mayer, MdB, Vorstandsvorsitzender der Stiftung THW

Andrew Plastow (Geschäftsführer Duracell), Sabrina John Leiterin Handelsmarketing Duracell), Stephan Mayer, MdB (Vorstand Stiftung THW), Dr. Cornelia Lawrenz (Geschäftfsührerin Stiftung THW)


Die deutsche Zivil- und Katastrophenschutzorganisation mit ihren ehrenamtlichen 80.000 THW-Helferinnen und -Helfern hat in der Corona-Krise bei vielen lebensrettenden Einsätzen und durch ihren unermüdlichen Einsatz viel geholfen. Duracell möchte „Danke“ sagen und spendet für alle 668 örtlichen THW-Einheiten mehr als 33.000 Batterien unterschiedlicher Größe und Stärke sowie rund 3.400 Power Banks. Damit unterstützt Duracell die Leistungs- und Einsatzfähigkeit aller THW-Kräfte.

Duracell-Geschäftsführer Andrew Plastow betont: „Das THW steht für unermüdlichen Einsatz in Krisenzeiten. Wir finden es ist an der Zeit, allen 80.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des THW, die täglich vollen Einsatz zur Bewältigung der Corona-Krise geben, herzlich zu danken. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Versorgung des medizinischen Personals und zur Eindämmung der Pandemie. Deshalb möchten wir als Duracell die THW-Einsatzkräfte mit neuer Energie versorgen. Mehrere zehntausend Batterien und tausende Powerbanks sollen helfen, die Power genau da einzusetzen, wo sie gebraucht wird.“

Die Batterien und Power Banks sind für die Ausrüstung der THW-Einsatzkräfte besonders wichtig. Egal ob in Taschenlampen, Helmlampen, Handfunkgeräten oder Messinstrumenten – die kleinen Powerpakete unterstützen das THW bei ihrem Alltag und sind essenziell für deren Arbeit. Die Verteilung an die 668 THW-Ortsverbände erfolgt über das Logistikzentrum in Heiligenhaus.

„Diese Spende ist Anerkennung und Ansporn zugleich für weitere Tage und Wochen ehrenamtlichen Engagements im Kampf gegen COVID-19 und viele andere Herausforderungen, die das THW als Partner im Katastrophenschutz den Menschen nach Katastrophen und Unglücksfällen in Deutschland und weltweit bietet“, so PStS Stephan Mayer, MdB, Vorstandsvorsitzender der THW-Stiftung.

Diese Website verwendet Cookies und Drittanbieter Inhalte. Für eine optimale Nutzung, erklären Sie sich bitte mit der Verwendung einverstanden. Sie haben auch die Möglichkeit, die Seite unter Verwendung nur der technisch notwendigen Cookies zu nutzen, wodurch jedoch die Nutzerfreundlichkeit der Website eingeschränkt sein kann und das Spendenformular nicht angezeigt wird. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Datenschutz Seite.

Cookie Einstellungen

Technisch notwendige Cookies

Cookies für eine besser Nutzerfreundlichkeit