• Flüchtlingshilfe

    Seit Januar 2014 sind mehr als 16.000 ehrenamtliche und hauptamtliche Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerkes in ganz Deutschland für die …

    Lesen Sie mehr
  • Unterstützen Sie uns

    Mit rund 80.000 Helferinnen und Helfern in ganz Deutschland ist das ehrenamtliche Engagement im THW unverzichtbar. Jugendliche, Frauen und Männer …

    Lesen Sie mehr
  • Stiftung dankt THW für unermüdlichen Einsatz

    Von Trinkwasseraufbereitung über Pumpen bis hin zu Brückenbau: Nach den schweren Unwettern sind aktuell viele Einsatzoptionen des THW in Bayern …

    Lesen Sie mehr

Stiftung THW fördert Schnitzeljagd rund ums Blaulicht


Rettungs- und Hilfsorganisationen präsentieren sich mit pfiffiger Aktion dem interessierten Nachwuchs

15.04.2016 Der THW-Ortsverband und die Helfervereinigung Gera präsentieren sich auf der „Blaulicht-Jagd“ im Rahmen des Volksfestes Gera. Die Stiftung THW bezuschusst die gemeinsame Werbeaktion mit 1.400.- Euro. Auf der „Blaulicht-Jagd“ zeigt das THW vom 29. April 2016 bis 1. Mai 2016 mit weiteren Rettungsorganisationen und der Freiwilligen Feuerwehr das breite Spektrum rund um den Zivil –und Katastrophenschutz und das Rettungswesen. Mit pfiffigen Aktionen beziehen sie dabei vor allem Kinder und Jugendliche mit ein.

Diese zwei Mädchen begeisterten sich auf der Blaulicht-Jagd vergangenes Jahr für die Mini-THW-Fahrhzeuge. 2015 kamen rund 500 Kinder und Jugendliche, um sich spielerisch über das Ehrenamt zu informieren.

Die „Blaulicht-Jagd“ ist eine von allen teilnehmenden Hilfsorganisationen getragene Schnitzeljagd. Die ersten 1.000 Kinder und Jugendlichen, die beim Stationslauf alle teilnehmenden Rettungs- und Hilfsorganisationen besucht haben, bekommen als kleines Dankeschön eine Überraschungstüte mit kleinen Geschenken darin. 18 Sponsoren und Förderer ermöglichen diese Aktion.

Der Vorstand hat die Förderung in seiner Sitzung am 15. April 2016 beschlossen.

Foto: THW

Zurück zur Übersicht