• Flüchtlingshilfe

    Seit Januar 2014 sind mehr als 16.000 ehrenamtliche und hauptamtliche Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerkes in ganz Deutschland für die …

    Lesen Sie mehr
  • Unterstützen Sie uns

    Mit rund 80.000 Helferinnen und Helfern in ganz Deutschland ist das ehrenamtliche Engagement im THW unverzichtbar. Jugendliche, Frauen und Männer …

    Lesen Sie mehr
  • Stiftung dankt THW für unermüdlichen Einsatz

    Von Trinkwasseraufbereitung über Pumpen bis hin zu Brückenbau: Nach den schweren Unwettern sind aktuell viele Einsatzoptionen des THW in Bayern …

    Lesen Sie mehr

Großartige Hilfe für das THW: „Trödeltrupp“ versteigert Kuriositäten für den guten Zweck


Erlös geht an die Stiftung THW – Sendung läuft am Sonntag, 17. April 2016 auf RTL II

17.04.2016 Mit einer großzügigen Spende hat die prominente Doku-Soap „Trödeltrupp“ von RTL II die Stiftung THW überrascht. In einer aufwendigen Auktionsnacht versteigerte das Fernsehteam der Good Times Fernsehproduktions-GmbH zum Teil recht kuriose Kostbarkeiten aus aller Welt. Den Erlös spendete der „Trödeltrupp“ für den Zivil- und Katastrophenschutz an die Stiftung THW. Am Sonntag, 17. April 2016, strahlt der Sender RTL II ab 20:15 Uhr die Aufzeichnung der Auktionsnacht aus.


Symbolisch für die Spende durfte Frank Schulze (3.v.l.), Vorstandsmitglied der Stiftung THW, schon einmal einen „Geldkoffer“ entgegennehmen. Über die Spende freuten sich auch THW-Helferinnen und THW-Helfer aus den Ortsverbänden Köln-Nordwest, Köln-Porz, Siegburg und Sinzig.

„Die Helferinnen und Helfer des THW engagieren sich ehrenamtlich und mit ganzem Herzen für den Zivil- und Katastrophenschutz. Sie helfen auch betroffenen Familien aus unserer Sendung beim Räumen der Häuser“, sagt Sören Folkens, Executive Producer der Good Times Fernsehproduktions-GmbH. Als er nach einem gemeinnützigen Empfänger für die Spende suchte, wurde er deshalb bei der Stiftung THW schnell fündig.

Schon Ende November 2015 wurde die Sendung für RTL II in der Vulkanhalle in Köln aufgezeichnet. Rund Elf THW-Helferinnen und Helfer aus den Ortsverbänden Köln Nord-West, Köln-Porz, Siegburg und Sinzig waren mit dabei. Von der Stiftung THW kamen Vorstandsmitglied Frank Schulze und Geschäftsführerin Claudia Schur.

Bei allen THW-Kameradinnen und -Kameraden war die Spannung riesig. Hinter der Bühne verfolgten sie, wie die drei bekannten Moderatoren Mauro Corradino, Sükrü Pehvilan und Otto Schulte im Scheinwerferlicht einen Posten nach dem anderen versteigerten. Aus aller Welt hatten die drei Trödeltrupp-Experten Kuriositäten ausgemacht und zu einem möglichst niedrigen Kurs ergattert. Vom Süßigkeiten-Automaten bis zum legendären Ford Mustang, vom Oldtimer-Moped bis zum herrschaftlichen Barocksofa - alles kam nun unter den Hammer.

Schließlich war es so weit: Die THW-Gruppe trat auf die Bühne und wurde vom Publikum mit großem Applaus begrüßt. Eine Anzeigentafel spielte den erzielten Erlös für den guten Zweck ein. Rasch schnellte die Summe nach oben. Frank Schulze und Claudia Schur staunten, als sie das Ergebnis sahen: „So viel haben wir nicht erwartet“, waren sie sich einig.

Welche Spendensumme aber nun genau zusammenkam, bleibt bis zur Ausstrahlung der „Trödeltrupp-Auktionsnacht“ ein Geheimnis. Nur so viel: Ursprünglich rechneten alle mit rund 20.000.- Euro. Zum Schluss war es deutlich mehr.

Der große Trödeltag am Sonntag, 17. April 2016 auf RTL II

„Der Trödeltrupp – Das Geld liegt im Keller“ um 16:10 Uhr
„Der Trödeltrupp – Schnäppchenjagd um die Welt“ um 17:15 Uhr
„Die große Trödeltrupp-Auktionsnacht“ um 20:15 Uhr

Foto: Stiftung THW

 

Zurück zur Übersicht